Rundreise im Osten

Dauer

22 Tage

Reisezeitraum

Mai bis September

Teilnehmer

2-6 Personen

Preise

von 1.460 € bis 2.600 €

Tag 1. Ankunft in Bischkek

Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen in Bishkek und bringt Sie zu Ihrem Gästehaus in der Stadt. Nach einer Pause zur individuellen Erholung brechen Sie gemeinsam zu einem kleinen Mittagsimbiss auf und verbringen den Nachmittag mit einer Stadtbesichtigung der Hauptstadt Kirgistans. Abendessen wird es an diesem Tag in Ihrem Gästehaus geben.

Tag 2. Nationalpark Ala Archa

Den zweiten Tag Ihrer Reise verbringen Sie im Nationalpark Ala-Archa auf ca. 1500m, wo sich die ersten schneebedeckten Gipfel vor Ihnen erheben. Während der Tageswanderung gibt es Mittagessen unter freiem Himmel.  Abends werden Sie erneut in Ihrem Gästehaus in der Stadt essen und übernachten.

Tag 3. Burana Turm und Zeltem am See Issyk Kul

Nach dem Frühstück brechen Sie direkt auf und verlassen die Hauptstadt. Der Weg führt zunächst zum Burana-Turm, wo Sie eine historische Siedlung aus dem 11. Jahrhundert und die dortigen Petroglyphen besichtigen können. Das Tagesziel ist der Ort Tschyrpykty am See Iskyk Kul. Vor Ihrer Ankunft werden Sie Lebensmittel einkaufen, um direkt am Ufer des Sees Abendessen im traditionellen Kasan zu kochen und in Ihren Zelten zu übernachten.

Tag 4. Tscholpon Ata

Heute fahren Sie zunächst am Ufer des Issyk Kul, seinem kristallklaren Wasser und einladenden Badestränden entlang in Richtung Tscholpon Ata. Auch dort gibt eskirgisische Geschichte zu entdecken. Sie verlassen die Route um die Täler und Berglandschaften bei Grigorievka und Ana nievo zu erleben. Auf dem Weg wird es ein kurzes Mittagessen geben so, dass Sie bereit für eine kurze Wanderung sind. Die Nacht werden Sie in den Bergen bei Grigorievka in Ihren Zelten verbringen und Abendessen unter freiem Himmel genießen.

Tag 5. Tageswanderung in den Bergen

Am fünften Tag Ihrer Reise bleiben Sie in den Bergen nahe der kasachischen Grenze. Es gibt dort die Möglichkeit zu einer Tageswanderung, deren Länge und Schwierigkeitsgrad vor Ort entschieden werden kann. Sie werden abends zurück zu Ihren Zelten kommen, wo Ihnen am Lagerfeuer Abendessen gekocht wird.

Tag 6. Fahrt nach Karakol

Nach dem Frühstück werden Sie zur Schlucht von Ananievo fahren, dem Ort, an welchem jährlich die World-Nomad-Games ausgetragen werden. Danach machen Sie sich auf den Weg nach Karakol, der Sie wieder zurück ans Ufer des Sees Issyk Kul führen wird. Dort wird es eine Pause in einer kirgisischen Tschaikhana (Teekantine) geben. Angekommen in Karakol haben Sie die Möglichkeit, das Denkmal und Museum von Przewalski zu besuchen, bevor es Abendessen in einem traditionellen Restaurant, begleitet von kirgisischer Folklore in der Stadt geben wird. Übernachten werden Sie im Hotel.

Tag 7. Jeti Oguz und Übernachtung im Yurtcamp

Die erste Hälfte des Tages ist der Stadt Karakol gewidmet. Dort werden Sie viel über die Dunganen, eine muslimische, chinesisch-stämmige Minderheit und die orthodoxe Kirche in Kirgistan erfahren. Anschließend besuchen Sie den Basar. Nach einem Mittagsimbiss führt die Reiseroute hinaus aus der Stadt in die Natur. Sie besichtigen die sieben roten Felsen von Jeti-Ogüz und fahren im Tal entlang bis zu einem Yurtcamp, in welchem Sie zu Abend essen und die Nacht verbringen. Vor dem Abendessen gibt es die Möglichkeit, einer kurzen Wanderung zum nahegelegenen Wasserfall.

Tag 8. Tageswanderung und Zelten

Nach dem Frühstück im Yurtcamp, verlassen Sie dieses und begeben sich zu einem geeigneten Platz für die kommende Nacht in eigenen Zelten. Dem Aufbau des Nachtlagers folgt eine Tageswanderung im Tal von Jeti Oguz mit einem Mittagsimbiss in der Natur. Abendessen wird für Sie wieder im Yurtcamp gekocht, bevor Sie sich auf den Weg zu Ihren Zelten und zum Lagerfeuer machen.

Tag 9. Baden im Issyk Kul

Am neunten Tag Ihrer Reise ist das Tagesziel die Stadt Bokonbaevo. Auf dem Weg werden Sie am Basar von Kisil Suu halten und später die roten Felsformationen im Fairytale-Canyon besuchen. Anschließend gibt es die Möglichkeit, im See Issyk Kul zu baden, bevor Sie zum Abendessen in Ihr Gästehaus fahren.

Tag 10. Panorama über Issyk Kul Tageswanderung

In Ihrem Gästehaus wird Ihnen Frühstück serviert, woraufhin Sie zum Basar aufbrechen und dort die Möglichkeit haben, Essen und Getränke für die anstehende Tageswanderung in den Bergen von Bokonbaeva zu kaufen. Die Wanderroute führt Sie durch die Berge vorbei an Yurten bergauf bis zu einem Aussichtspunkt. Von dort ist es bei guten Wetter möglich, über den gesamten See Issyk Kul bis zur kasachischen Grenze (ca. 100km) zu blicken.
Abendessen und Übernachtung finden wieder im Gästehaus in der Stadt statt.

Tag 11. Filzherherstellung in Kochkor

Sie frühstücken im Gästehaus und begeben sich auf den Weg in die Stadt Kochkor, der von einem Halt am Stausee Tortkul unterbrochen wird. Nach dem Mittagessen in der Stadt wird Ihnen von kirgisischen Handwerkenrinnen die traditionelle Filzherstellung demonstriert. Zu Abend werden Sie an diesem Tag in einem Restaurant essen und danach in Ihr Hotel in Kochkor gebracht.

Tag 12. Tasch Rabat

Heute brechen Sie nach dem Frühstück auf zur Fahrt nach Tasch Rabat, einer alten Karavanserei der großen Seidenstraße (ca. 3200m). Auf dem Weg wird es einen Mittagsimbiss geben und Sie überqueren den Dolon-Pass (ca. 3000m). Nach der Ankunft haben Sie Zeit zur Erholung, bevor Sie Abendessen im Yurtcamp bekommen und dort übernachten.

Tag 13. Karavanserei Tasch Rabat

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zur Besichtigung der Karavanenstation. Dem Mittagsimbiss folgt eine Wanderung in den Bergen kurz vor der chinesischen Grenze – mit etwas Glück stehen die Chancen gut, an diesem Tag ein paar Murmeltiere beobachten zu können. Nach dem Ausflug wird im Yurtcamp Abendessen serviert, bevor Sie in einer der Yurten auf 3200m übernachten.

Tag 14. Bergsee Son Kul

Sie verlassen Tasch Rabat auf dem Weg zum Bergsee Son Kul (ca.3000m). Während der Fahrt überqueren Sie den Pass Moldo Aschuu (ca. 3100m) und kommen schon bald in Ihrem Yurtcamp am See an, wo es Abendessen gibt und wo Sie übernachten werden.

Tag 15. Wanderung am Son Kul

Heute bleiben Sie einen Tag am Son Kul und es gibt die Möglichkeit einer Rundfahrt oder Tageswanderung um den See herum mit einem Mittagsimbiss unter freiem Himmel. Am Son Kul werden Sie viele Yurten und Viehherden der dort in den Sommermonaten lebenden Halbnomaden sehen. Zum Abendessen werden Sie zurück ins Yurtcamp kommen und eine weitere Nacht dort verbringen.

Tag 16. Fahrt nach Kisil Oi

Nach dem Frühstück lassen Sie den See hinter sich und fahren nach Kisil Oi – ein typisches kirgisisches Dorf, in dem Sie den Alltag der Kirgisen selbst erleben können. Die Fahrt wird unterbrochen von einer Teepause in Tschaek. Nach der Ankunft werden Sie zu Abend in einem Gästehaus essen und dort auch übernachten.

Tag 17. Reittour bei Kisil Oi

Am 17. Tag der Reise haben Sie die Möglichkeit, an einer Reittour teilzunehmen. Pferde werden in Kirgistan nach wie vor zur Fortbewegung in den Bergen und bei der Landwirtschaft genutzt und die kirgisischen Reiter zählen zu den besten weltweit. Während der Tour in der Umgebung der Stadt wird es einen Mittagsimbiss geben. Zum Abendessen werden Sie zurück in Ihrem Gästehaus sein.

Tag 18. Nomadenleben auf den Sommerhochweiden

Heute wird Ihnen noch einmal ein Einblick ins Nomandenleben der Kirgisen gewährt. Sie frühstücken gemeinsam im Gästehaus in Kisil Oi und werden anschließend zu den dortigen Sommerhochweiden (ca. 3300m) wandern. Dort lernen Sie die Praxis des Stutenmelkens kennen – aus deren Milch wird das kirgisische Nationalgetränk „Kumys“ hergestellt. Die Nacht verbringen Sie in Ihrem Zelten und bekommen vorher ein Abendessen vom Lagerfeuer.

Tag 19. Kisil Oi

Nach dem Frühstück begeben Sie sich wandernd auf den Rückweg ins Dorf. Dort angekommen gibt es einen Mittagsimbiss, woraufhin Sie noch einmal die Tierhaltung und die Heuernte für die Nutztiere zu sehen bekommen. Abendessen werden Sie wieder im Gästehaus in Kisil Oi, wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

Tag 20. Fahrt nach Bishkek

Am heutigen Tag begeben Sie sich nach dem Frühstück im Gästehaus auf die Rückreise nach Bishkek. Die längere Fahrtzeit wird unterbrochen von der weiten Aussicht im Suusamyr-Tal auf ca. 2000m. Anschließend durchfahren Sie den Tunnel auf dem Too-Aschuu-Pass auf ca. 3400m und kommen schon bald in der Hauptstadt an. Abendessen und Übernachtung werden in einem Gästehaus stattfinden.

Tag 21. Bishkek

Nach dem Frühstück im Gästehaus fahren Sie gemeinsam zum großen Osch-Basar und besichtigen diesen. Danach haben Sie individuell Zeit, in verschiedenen Souvenirläden kleine Mitbringsel zu erwerben oder die letzten Stunden in der Stadt zu genießen, bevor Sie zum Abendessen und zur Übernachtung zurück ins Gästehaus fahren.

Tag 22. Abreise

Sie werden zum internationalen Flughafen Manas in Bishkek gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.

Leistungen

Enthalten: 
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten von und bis zum internationalen
    Flughafen Manas (Bischkek)
  • 1 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel (Doppelzimmer)
  • 5 Übernachtungen in Yurten
  • 10 Übernachtungen in privaten Gästehäusern
    (Doppelzimmer)
  • 5 Übernachtungen in den Zelten
  • Mahlzeiten: 21 x Frühstück, 21 x Mittagessen, 21 x
    Lunchbox/Picknick
  •  Versorgung mit Trinkwasser
 
nicht Enthalten:
  •  sämtliche Flüge und Transfers bis zum internationalen Flughafen Manas (Bischkek)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Persönliches

    Reiseziele

    Nationalpark Ala Archa

    Burana Turm

    Issyk Kul

    Jeti Ogüz

    Märchen Tal

    Folgen Sie uns auf Social Media Plattformen!

    Erfahren Sie alles Neue und Wichtige über Kirgistan.